Orangen "Orange-Time"


 

Neu im Programm: Orangen mit Früchten und Blüten.

 

Neue Sorten wie:

 

  • Orange Calabrese
  • Bitterorange Chinotto

 

Lieferung je nach Jahreszeiten mit Blüten oder Früchten. Bitte vorher kurz anfragen ob die gewünschte Sorte und Größe auf Lager ist.

 


Pomeranze

(Citrus aurantium )  

Orangen werden bereits seit etwa 2000 Jahren in China kultiviert. Bereits im 11. Jahrhundert gelangten durch portugiesische Kreuzfahrer die ersten Pomeranzen nach Europa.

Die Pomeranze wird als Urform der Orange bezeichnet und ist ein Hybrid aus Mandarine und einer Pampelmuse.

Diese Art der Pomeranze zeichnet sich durch ihr skurriles Aussehen aus.Mit einer Vielzahl kleiner weißer Blüten im Frühjahr duftet sie stark und selbst der Duft der Blätter ist unverwechselbar.

Genau diese Kombination und ihr einmaliges Aroma sind bei vielen Menschen sehr beliebt. Die Früchte halten sich sehr lange am Baum und können auch noch spät geerntet werden oder auch als Zierde am Baum bleiben.

55,00 €

  • 8 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Orange Calabrese

(Citrus sinensis "Calabrese")  

Orangen werden seit etwa 2000 Jahren in China kultiviert. Im 15. Jahrhundert gelangten die ersten süßen Apfelsinen (sinngemäß Apfel aus China) durch portugiesische Seefahrer nach Europa.

Orangen werden in 4 Gruppen eingeteilt:

  • Navelorangen (Frischverzehr)
  • Blondorangen (Saftorangen)
  • Pigmentierte Orangen (Blut- und Halbblutorangen)
  • Säurefreie Orangen

 Diese Orangensorte zählt zu der Gruppe der Blindorangen und ist eine spätreifende Süßorange. Sie stammt ursprünglich aus Kalabrien (Italien) und bildet eine leicht ovale Frucht.

 Reichlich duftende Blüten im späten Frühjahr ergeben eine Ernte erst Anfang bis Mitte des darauffolgenden Jahres. Deshalb wird sie auch Sommerorange bezeichnet.

 Das meist kernlose Fruchtfleisch ist gelborange, sehr saftig und aromatisch.

Rezept-Tipp: für Obstsalat 

49,00 €

  • 8 kg
  • zur Zeit leider aus, Lieferzeiten anfragen

Bitterorange Chinotto

(Citrus myrtifolia)  

(Syn. Citrus aurantium var. myrtifolia)

Orangen werden seit etwa 2000 Jahren in China kultiviert. Im 15. Jahrhundert gelangten die ersten süßen Apfelsinen (sinngemäß Apfel aus China) durch portugiesische Seefahrer nach Europa.

Die Pomeranze wird als Urform der Orange bezeichnet und ist eine Hybride aus Mandarine und einer Pampelmuse.

 

Die Chipotto gehört zu den Pomeranzen und ist gut erkennbar an ihrem kompaktem Wuchs und den spitz zulaufenden, fast dreieckig kleinen Blättern.

 

Im Frühjahr und auch im Herbst verströmen die zahlreichen Blüten einen süßlich herben Duft. Chinottos sind reich tragend. Möchte man allerdings große Früchte, so empfiehlt es sich, die Pflanze tw. zu entfruchten. Die orangefarbenen Früchte bleiben sehr lange an den Pflanzen, sind deutlich kleiner als Orangen und entwickeln eine dicke Schale. das saftige Fruchtfleisch schmeckt bitter und ist samenreich.

Seit Jahren findet man im Handel viele aus Chipotto hergestellte Getränke, die als erfrischender Aperitif gerne in Bars angeboten werden. Außerdem finden diese Früchte Verwendung als kandierte oder glasierte Früchte und vor allem auch in Marmelade.

 

Rezept-Tipp: Orangengelee

49,00 €

  • 4 kg
  • zur Zeit leider aus, Lieferzeiten anfragen