Nannorrhops ritchiana -12°C bis -22°C

Mazaripalme

Herkunft: Afghanistan, Pakistan

Beschreibung: Nannorrhops ritchiana ist eine robuste aber selten in Kultur anzutreffende Palme. Sie kommt in Trockengebieten in Arabien und im Nahen Osten vor wo die unterirdischen Wurzeln Zugang zum Wasser haben.

Substrat: sollte wie bei allen Palmen durchgängig sein.

Wasser: im Sommer mäßig im Winter weniger.

Standort: sonnig

Frostverträglichkeit: -12 bis -22°C (bei trockenem Standort)

Überwinterung: frei ausgepflanzt unbedingt mit Winterschutz, liebt trockene Luft und ist gegen Nässe sehr empfindlich.

Frei ausgepflanzt verträgt die Mazaripalme auf trockenem Standort sehr viel Frost bis -22°C. (Man sollte die Palme auf jeden Fall mit einem Schutz gegen Feuchtigkeit versehen)

 

by permission of the PlantFiles at davesgarden.com

photo owner © Geoff Stein

 


Nannorrhops ritchiana -12 bis -22°C

Eine Gattung mit nur einer Art, die natürlich in Afghanistan, Pakistan, dem Iran und auf der arabischen Halbinsel verbreitet ist. Sie wächst in Regionen wo sie Zugang zum Grundwasser hat. Die einzige Art ist eine horstbildende, unbestachelte Fächerpalme mit unterirdischen oder oberirdischen Stämmen

Kultur: Eine robuste, sonnenliebende Palme, die man nur selten in Kultur findet. Sie wächst langsam und benötigt einen sehr gut durchlässigen Boden.

Obwohl sie sehr viel Frost verträgt ist eine Freilandpflanzung in Mitteleuropa sehr schwer, da sie sehr empfindlich gegen Nässe ist.

 

AUSVERKAUFT

55,00 €

  • 12 kg
  • zur Zeit leider aus, Lieferzeiten anfragen